Kunden-Rezensionen

Ein Buch über das die Menschen sprechen.
Das freut uns Autorinnen und natürlich auch andere Leser und Leserinnen.
Denn eine Empfehlung ist immer noch die häufigste Inspirationsquelle, um ein Buch zu lesen.

Die aktuellsten Rezensionen zum Buch „Konfliktfalle E-Mail“ finden Sie direkt auf  Amazon Kundenrezensionen.

 

Presse-Berichte

Auch die Presse berichtet über das Buch „Konfliktfalle E-Mails“.

 

Job.Kurier Juli 2017 - Denken vor dem SchreibenDenken vor dem Senden Job.Kurier 15.07.2017

Täglich werden 269 Milliarden eMails versendet – wie viele davon kriegen Sie? Im Schnitt 121, sagen Experten. Durch die Menge leidet aber die Qualität. Zeit, sich hier besser aufzustellen.

 

 

 

 

AW:Re:Re: So bitte nicht! – Miss Moneypenny – Juni 2017

Zu lang, zu inhaltsleer, zu unhöflich und vor allem: viel zu viele davon! E-Mails sind eigentlich ein praktisches Kommunikationsmittel, aber sie bieten auch viel Potential für …

 

 

 

Konfliktfalle E-Mail – Magazin TRAINING – April 2017

E-Mails werden häufig zu Konfliktfallen. Unsere Gastautorinnen stellen 6 typische Situationen dar und geben Tipps, wie die Kommunikation besser laufen kann.

 

 

 

 

Konfliktfalle E-Mail – Die Kärntnerin – April 2017

Wir bemerken es nicht, aber unbewusst transportieren wir in E-Mails täglich Emotionen.Kleinigkeiten werden zu Zündstoff und sorgen für Missverständnisse, Streit und Konfliktsituationen, die oft nur mehr schwer zu beseitigen sind.

 

 

 

Konfliktfalle E-Mail – April 2017

Wenn ich zwischen einem Anruf oder einer eMail wählen kann entscheide ich mich fast immer für das Geschriebene. Beim telefonieren ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ich den Anrufer stören könnte. Eventuell hat er gerade Stress, sitzt im Auto oder ist gerade beim essen. Um das zu umgehen schreibe ich lieber Mails. Die Vorteile überwiegen allemal. Zumindest aus meiner Sicht!

 

Die Ratgeber – Fakten, Trends und Themen aus der Arbeitswelt

Wir bemerken es nicht, aber unbewusst transportieren wir in E-Mails täglich Emotionen. Kleinigkeiten werden zu Zündstoff und sorgen für Missverständnisse, Streit und Konfliktsituationen, die oft nur mehr schwer zu beseitigen sind.

 

Phoenix Apothekenzeitung – April 2017

Wenn wir uns gerade geärgert haben, sitzt quasi die „Ärgerbrille“ auf unserer Nase. Wir lesen auch das freundlichste E-Mail durch den Ärgerfilter – und ärgern uns, sobald wir nur eine Kleinigkeit entdecken.

 

 

 

Radio Wien am 09. März 2017

„Ein neues Buch mit dem Titel „Konfliktfalle E-Mail – Wie Sie die Macht der Emotionen nutzen und mit E-Mails verblüffend einfach mehr erreichen“  soll helfen die elektronische Kommunikation zu vereinfachen. Oft führen ja schlecht oder schlampig geschriebenen Mails zu großen Missverständnissen – Richtig Mailen können sie jetzt lernen – mithilfe dieses Ratgebers. Barbara Thürschmid hat die beiden Autorinnen getroffen…“ [hier reinhören]

 

 

Karriereknick per Knopfdruck – trend März 2017

Kommunikation per Mail hat ihre bekannten, aber auch weniger offensichtle Tücken und kann so zur Konflikt- und Karrierefalle werden. Zwei Expertinnen warnen vor den schlimmsten Fehltritten im Mailverkehr.

 

 

 


Jetzt bestellen um € 19,95 beim Buchhandel Ihres Vertrauens oder direkt bei:

amazon-com-logo           thalia          goldegg_logo%20%20schrift