Ergebnisse Umfrage “Begrüßung nach und mit Corona”

Ein herzliches Hallo,

in unserem letzten Newsletter / Blog haben wir Sie eingeladen, an einer kurzen Umfrage zu den neuen Begrüßungsritualen nach und mit Corona teilzunehmen.
Wir freuen uns, dass so viele von Ihnen mitgemacht haben – dafür vielen Dank.

„Begrüßungen wird es überall geben, sie gehören zum menschlichen Zusammenleben.”
(Monika Kühn-Görg)

Wie begrüßen wir einander in der Zeit nach Corona korrekt?

Knapp 350 Personen haben ihre Erfahrungen mit uns geteilt.

Frage 1: Wollen Sie Ihr Gegenüber mit Handschlag begrüßen?
66% der Befragten wollen NICHT mit Handschlag begrüßen.
25% möchten gerne die Hand reichen.

Frage 2: Fühlen Sie sich zurückgewiesen, wenn Ihr Handschlag abgelehnt wird?
Für 75% der Befragten ist das vollkommen in Ordnung.
Nur jedeR Zehnte fühlt sich zurückgewiesen.

Frage 3: Wie geht es Ihnen, wenn Sie den Handschlag einer anderen Person ablehnen?
42% sagen: „Gut, dass ist ja meine Entscheidung.“
26% sagen: „Ich fühle mich unhöflich.“
31% sagen: „Fühle mich unsicher, wie das bei der anderen Person ankommt.“

Frage 4: Welche neuen Begrüßungs-Rituale haben Sie entwickelt?
Die beliebteste Alternative zum Handschütteln ist eindeutig Winken. Die Wortwolke zeigt anschaulich, wie wir Menschen uns aktuell begrüßen.

Frage 5: Hat sich Ihre persönliche Distanzzone / Ihr Abstand zu anderen Menschen verändert?
45% sagen: „Ja – ich halte mehr Abstand – nur zu mir fremden Menschen.“
49% sagen: „Ja – ich halte generell mehr Abstand – auch zu mir gut bekannten Menschen.“
6% der Befragten haben ihren Abstand nicht verändert.

Fazit

Wir Menschen sind sensibilisiert für das Thema und sehr kreativ in unseren Begrüßungsritualen. So richtig wohl fühlen wir uns mit den unterschiedlichen Varianten noch nicht—vor allem, da es so viele Möglichkeiten gibt. Die wichtigste Erkenntnis ist, die meisten Menschen fühlen sich nicht zurückgewiesen, wenn wir ihnen die Hand zum Handschlag nicht aktiv reichen.

Auszug aus unserem aktuellen E-Book: “Körpersprache neu – nach und mit Corona”.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email