Wahlplakate: So beeinflussen sie uns unbewusst – die EU Wahl 2019 – Teil 3

Der Wahlkampf zur EU Wahl 2019 geht weiter. Die Wahlplakate säumen unsere Straßen und viele Botschaften und Gesichter wollen unsere Aufmerksamkeit. 
Neben der direkten Aussage oder Botschaft gibt es noch die Bild- und Farbsprache. 
Wir schauen uns die Mimik und Körpersprache ganz besonders genau an. Was löst das folgende Bild bei uns aus, wenn wir es ansehen? 

Andreas Schieder ist hier im Gespräch und wirkt so, als ob er gerade zuhört. Sein Blick ist zugewandt, sein Körperschwerpunkt zeigt jedoch von der Person weg. Dies vermittelt den Eindruck, dass seine Aufmerksamkeit (noch) nicht ausschließlich im Gespräch ist oder schon woanders hintendiert.
Der untere Augenringmuskel ist angespannt, dies tun wir dann, wenn wir etwas fokussieren oder leichten Ärger verspüren. Die Augenbrauen sind ganz leicht zusammengezogen, das erkennen wir an der leichten „Zornesfalte“, der senkrechten Falte zwischen den Augenbrauen. Dies ist auch ein Zeichen von Konzentration oder kontrolliertem Ärger. 
Die Falte, die von der Nase zum Mundwinkel führt, ist deutlich vertieft. Diesen mimischen Ausdruck zeigen wir, wenn wir etwas ablehnen. 
Seine beiden Mundwinkel sind leicht eingepresst, die Grübchen in seinen Wangen vertiefen sich. Dies tun wir dann, wenn wir „von etwas genug“ haben.

Dieser Gesichtsausdruck wirkt fokussiert, konzentriert und drückt leichten, kontrollierten Ärger oder auch Skepsis aus. Er unterstreicht hier mimisch den Slogan.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
Menü schließen

Newsletteranmeldung

Schön, dass Sie sich für unseren Blog / unseren Newsletter anmelden. 

Sie erhalten einige Male pro Jahr Wissenswertes rund um das Kommunizieren mit Menschen. – im Beruf und im Privatleben..