Wahlplakate: So beeinflussen sie uns unbewusst – die EU Wahl 2019 – Teil 4

Der Wahlkampf zur EU-Wahl 2019 geht ins Finale.

Auch wenn gerade andere, aktuelle Themen, uns Östereicher*innen beschäftigen, möchten wir uns noch ein Plakat genauer ansehen.

Was löst dieses Bild bei uns aus, wenn wir es ansehen?

Claudia Gamon schaut hier direkt in die Kamera, sie nimmt so direkten Blickkontakt mit den Betrachter*innen auf.

Ihr schwarzer Blazer wirkt klassisch-konservativ und bringt in Kombination mit der senfgelben Farbe der Bluse Aufmerksamkeit. In der Natur bedeutet gelb-schwarz immer „Achtung“, denken Sie nur an die Farbe von Wespen und Bienen.

Ihre Arme sind verschränkt, diese Haltung machen wir oft, wenn wir eine Aussage machen und dazu stehen.

Der Blick ist geradeaus, der untere Augenringmuskel ist leicht angespannt, dies tun wir dann, wenn wir etwas fokussieren.

Der Mund zeigt ein ganz leichtes Lächeln, der Kopf ist leicht nach links geneigt. Diese Kombination – Kopfneigung und Lächeln – nennen wir auch Kooperationslächeln. Damit drücken wir den Wunsch nach Kontaktaufnahme aus.

Claudia Gamon sendet einerseits körpersprachlich Dominanz und Durchsetzungsfähigkeit aus und drückt gleichzeitig ihre Kooperationsbereitschaft aus.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
Menü schließen

Newsletteranmeldung

Schön, dass Sie sich für unseren Blog / unseren Newsletter anmelden. 

Sie erhalten einige Male pro Jahr Wissenswertes rund um das Kommunizieren mit Menschen. – im Beruf und im Privatleben..